Sie befinden sich hier:

Ist die VG Wort noch zu retten?

Foto
Zoom
 + 
Eigentlich müsste es der VG Wort in diesen Tagen glänzend gehen. Doch die Verwertungsgesellschaft, der Rechtsform nach ein Verein, der bislang die Interessen von Verlagen und Autoren gemeinsam wahrnimmt, steckt in der größten Krise ihrer 58-jährigen Geschichte. Dabei geht es auch um hohe finanzielle Rückforderungen. MEHR
Artikelsuche:

Zitiert: Die Arroganz der Verleger wird bestraft

Die Gier von Springer und anderen richtete sich darauf, selbst Textfragmente, die unterhalb der Schutzhöhe für urheberrechtliche Werke liegen, für sich und ein eigenes Leistungsschutzrecht usurpieren zu wollen. MEHR

Ende eines Gewohnheitsrechts: ARD und ZDF verlieren Olympia

Die Vergabe der europäischen Fernsehrechte für die Olympischen Spiele gehorchte lange Zeit einem ungeschriebenen Gewohnheitsrecht: Stets bekam die Europäische Rundfunkunion EBU, ein Zusammenschluss öffentlich-rechtlicher oder ähnlich situierter Rundfunkanstalten, den Zuschlag zum zentralen Rechteeinkauf. MEHR

Immer mehr, immer mehr, immer mehr Publikumszeitschriften

Dafür, dass Print tot ist, gibt es in Deutschland ganz schön viele Magazine, und es werden immer noch mehr. MEHR

Rebranding-Relaunch der Süddeutschen rückt Print auf den Monitor

Foto
Zoom
 + 
Adieu Sueddeutsche.de: Die Süddeutsche Zeitung nennt sich seit heute auch im Netz "Zeitung" und benutzt damit sowohl online als auch gedruckt ein einheitliches Branding. Vor allem die Printprodukte des Verlags werden unter dem neuen Titel besser in Szene gesetzt. Der digitale Verkauf soll dadurch angekurbelt werden. MEHR

Bezahlter Journalismus first: Der neue "Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer spricht

Foto
Zoom
 + 
Es war der spektakulär-unspektakulärste Personal-Wechsel des letzten Jahres: Beim Spiegel musste nach einer monatelangen Abstoßungs-Kampagne, die tiefe Gräben im Haus offenbarte, Chefredakteur Wolfgang Büchner den Stuhl räumen, nach kaum mehr als einem Jahr im Amt. MEHR

Die Krautreporter tragen zum Start Minimalismus zur Schau

Foto
Zoom
 + 
Im Juni sammelten die Krautreporter über eine Million Euro per Crowdfunding ein. Seit heute ist ihr Online-Magazin für die Öffentlichkeit freigeschaltet, auch für Nicht-Mitglieder - das ist Teil des Konzeptes. MEHR

Die Jahr-Familie verlässt das sinkende Schiff

Ach, Gruner & Jahr. Eine der großen Erfolgsstories des deutschen Nachkriegs-Verlagswesens. Gegründet von John Jahr, Zeit-Verleger Gerd Bucerius und dem Druck-Industriellen Richard Gruner. Mit Erfolgs-Titel wie Stern und Brigitte war das Hamburger Verlagshaus eine Goldgrube für seine Eigentümer. MEHR

Verleger vs. Google: Empfindlicher Dämpfer vom Kartellamts-Chef

Foto
Zoom
 + 
Die Chancen der Verlage, mit Hilfe des Leistungsschutzrechts Geld von Suchmaschinen für die Verwendung kurzer Textaussschnitte zu erhalten, stehen schlecht. Diese Einschätzung stammt aus berufenem Munde. MEHR

Der Zwei- bis Dreifrontenkrieg der Verlage gegen Google

Foto
Zoom
 + 
Lange hat es gedauert, aber inzwischen blasen deutsche Verleger zum Generalangriff auf Google. Nach der Eröffnung des Verfahrens beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) ist die zweite Front eröffnet: Eine Wettbewerbsbeschwerde beim Bundeskartellamt. MEHR
Medien-Updates von @netzpresse:
Sie sind: Gast | Login | Registrieren