Sie befinden sich hier:

Tagesspiegel

Arbeitslose Elite-Journalisten?

Die Henry-Nannen-Schule, Sinnbild für die Elite-Journalisten-Ausbildungsstätte Deutschlands, "ist in den Strudel der Medienkrise geraten". Im Gegensatz zu früher, als die Absolventen noch selbstverständlich zum benachbarten Grunner&Jahr wechselten, stehen heute auf der Homepage der Henry-Nannen-Schule, 57 Absolventen, die eine Stelle suchen. Trotzdem sind die Absolventen keineswegs der Depression verfallen. Sie wissen selbstbewußt, dass sie Elite-Absolventen sind und schlagen sich vorerst mit unstandesgemäßen Jobs, in der PR- oder Boulevardbranche durch, gründen selbst kleine Redaktionen, oder arbeiten als freie Journalisten. Aber auch die Henry-Nannen-Schule reagiert auf die sinkende Nachfrage an Journalisten, und nimmt ab dem nächsten Auswahlverfahren nur noch 20, statt sonst 36 Schüler auf.
Kommentare:
Zuletzt bearbeitet 08.08.2003 09:54 Uhr
Sie sind: Gast | Login | Registrieren